Zurück

Jamie Oliver bringt Italien nach Wien

Mit dem Jamie´s Italien Wien präsentiert der britische Superstar-Koch traditionelle italienische Gerichte mit dem außergewöhnlichen „Jamie Twist“ in der Alpenrepublik.

Italophil

Mit Jamie’s Italian kommt wahres Italien-Flair gepaart mit sorgfältigst ausgewählten Zutaten auf den Dr.-Karl-Lueger-Platz 5 im 1. Wiener Gemeindebezirk. Weltweit gibt es bereits über 50 Lokale dieses erfolgreichen Konzepts, der Wiener Standort erschließt jedoch zum ersten Mal den deutsch-sprachigen Raum. Eines haben alle Filialen gemeinsam: Der Fokus liegt auf herausragendem Geschmack sowie Nachhaltigkeit, die dennoch für jedermann leistbar sein sollen.

Weltweit Italienisch

Das seit 2008 bestehende Konzept von Starkoch Jamie Oliver hat seinen Ursprung im – wo sonst – englischen Oxford. Das dort ansässige „Ur-Jamie’s Italian“ eröffnete der Kochtopf-Akrobat zusammen mit seinem italienischen Mentor Gennaro Contaldo. Es ging schon damals und geht heute nach wie vor darum, bodenständige und von beiden geschätzte Gerichte zu servieren. Einfachheit mit Raffinesse, so die Devise. Alle „Jamie’s Italian“ sind individuelle Dependancen, die vor Ort von sorgfältig ausgewählten Betreibern geführt werden. In Wien ist dies die „Zsidai Gastronomy Group“, die auch für die Location in Budapest verantwortlich zeichnet. Mit 33 Jahren Erfahrung fand man in dem Familienunternehmen den idealen Partner für die Umsetzung in Österreich.

Gesund, gut und leistbar

Das vollkommen neu umgebaute Gebäude am Stubentor bietet ein grandioses Umfeld für das Wiener „Jamie’s Italian“: Auf zwei Geschoßen samt großer Terrasse im Freien ist genug Platz, um italienisches Flair zu genießen. Jamie Oliver vertritt mit seinem Italien-Konzept die Einstellung, dass man gesunde Küche auch leistbar präsentieren kann: höchste Ansprüche an Lieferanten und Qualität, bodenständige Gerichte – teils in kreativer Form – und dennoch überschaubare Preise. Das Lokal ist außerdem dem Walk-in-Prinzip gewidmet: Nur 30 Prozent werden für Reservierungen besetzt, der Rest ist immer „frei begehbar“. Frei nach dem Motto: Herkommen, essen, genießen.

Info

Das „Jamie’s Italian Stubentor“ lädt auf einen „Trip“ nach Italien: 

Anna Horngacher
Ansprechpartner

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Mehr Infos