Beck’s

aus Bremen

Unter dem Markennamen Beck's werden von der Brauerei Beck GmbH & Co KG in Bremen Biere und Biermischgetränke für den deutschen und internationalen Markt produziert. Das Unternehmen gehört heute zur belgisch-brasilianischen AB-InBev-Gruppe, dem größten Brauereikonzern der Welt.

Die Geschichte von Beck's Bier reicht bis ins Jahr 1873 zurück und begann mit der Gründung der Kaiserbrauerei in Bremen. Von Anbeginn wurde das Bier in die charakteristisch grünen Longneck-Flaschen abgefüllt, die noch heute als Markenzeichen gelten. Die erste Auszeichnung für das helle Bier ließ nicht lange auf sich warten und wurde 1874 von dem späteren Kaiser Friedrich III. verliehen. Noch heute ziert sein Porträt das Etikett.

Auf Schiffen der Norddeutschen Lloyd, die exklusiv von der Brauerei beliefert wurden, gelangte das Bier bereits im 19. Jahrhundert in alle Hafenstädte der Welt und erlangte dort Popularität. 1921 konzentrierte sich das Unternehmen als Beck & Co auf den Export – heute bedient die Marke mit einem breiten Sortiment den internationalen Getränkemarkt und wird beinahe auf der ganzen Welt getrunken. Der Werbeslogan aus den 1950er-Jahren „Bier löscht den Männerdurst“ ist längst einem modernem Image gewichen. Mit dem klassischen „Beck‘s Gold“, einer alkoholfreien Variante und erfrischenden Biermischgetränken gönnen sich heute auch Damen mit Geschmack prickelnde Genussmomente.

Weiterführende Links:

offizielle Website
Diese Website verwendet Cookies.