Liefmans

aus Oudenaarde

Die Liefmans Brauerei existiert bereits seit dem Jahr 1679. Die belgische Kultbrauerei ist tief in der Region verwurzelt. Denn nur in Ostflandern, so die Braumeister, findet man die optimalen Voraussetzungen, um die einzigartigen Liefmans Bierspezialitäten herzustellen. Die Stadt Oudenaarde, in der die Brauerei steht, war immer schon bekannt für hervorragende Fruchtbiere. Zu Spitzenzeiten wurden diese von bis zu 20 im Ort ansässigen Brauereien hergestellt. Nicht alle Brauereien konnte sich halten, Liefmans hat sich aber stets weiterentwickelt und ist heute mit seinen Spitzenprodukten weltweit bekannt.

Neben Gründer Jacobus Liefmans hat vor allem Rosa Merckx die Geschicke der Brauerei geprägt: Die erste und lange Zeit einzige belgische Braumeisterin hat dem Kirschbier zu einem Höhenflug verholfen und ist noch heute mit ihrer Signatur auf dem Etikett verewigt.

Kenner verbinden mit Liefmans vor allem erfrischende Fruchtbiere sowie das gezielte Mischen unterschiedlich alter Biere, wodurch ganz eigene Cuvées entstehen. Nach der Gärung reifen Liefmans Biere noch mindestens ein Jahr, bis sie ihren vollen Geschmack entwickelt haben. Danach wird jede Flasche in Papier eingewickelt. Was ganz einfach vor Lichteinflüssen schützen sollte, ist heute ein Markenzeichen der Brauerei.

Die alte Brauerei wurde über viele Jahre weiterentwickelt und ausgebaut. Heute verfügt sie über den modernsten technischen Standard. Das Sortiment von Liefmans hält so manche Geschmacksexplosion bereit. Bei Kolarik & Leeb ist ein spezielles Kriek, das Liefmans Cuveé Brut, erhältlich. Ein Hochgenuss für Fans der belgischen Bierkultur!

Diese Website verwendet Cookies.