Neusiedlersee

Im Weinbaugebiet Neusiedlersee sind 1800 Hektar von 7600 Hektar mit Zweigelt bepflanzt, das ist weit mehr als in jeder anderen Region. Die Identität des Gebiets heißt Zweigelt, und der gebietstypische Zweigelt heißt nun Neusiedlersee dac. Nach jahrelangen Diskussionen wurde ein Konsens gefunden, der von allen Betrieben aktiv mitgetragen wird. Einer Tradition des Gebiets folgend, haben die Winzer die Möglichkeit, ihre besten Zweigelt-Weine mit anderen autochthonen Sorten (Blaufränkisch und St. Laurent) als Reserve in der Cuvée auszubauen. Der Hauptanteil des Zweigelts von mindestens 65% garantiert jedoch, dass der beliebtesten Rotweinsorte Österreichs der gebührende Respekt zuteil wird. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen besonders in den Weingärten zwischen den zahlreichen kleinen Salzlacken („Zicklacken“) im südlichen Seewinkel die Bildung der begehrten Edelfäule (Botrytis cinerea) als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Weine aus der Region

Winzer aus der Region

Diese Website verwendet Cookies.