Zurück

Ottakringer - Beste Brauerei Europas

Die Ottakringer Brauerei holte sich beim „European Beer Star“ zwei Goldene und zwei Silberne Medaillen. Ein Erfolg, der auf jahrzentelanger Arbeit beruht.

Ottakringer Brauerei mit dem Bier-Oscar ausgezeichnet

Es ist Europas härtester und wichtigster Bierwettbewerb. Wer hier siegreich von der Bühne geht, gehört zu den besten eines ganzen Kontinents von eifrigen Bierbrauern. Ottakringer hat es gleich viermal aufs Stockerl geschafft und nahm zwei Goldene und zwei Silberne Medaillen mit nach Hause. Und die Konkurrenz war groß: 2.103 Biere aus 44 Ländern wurden von mehr als 120 Bierverkostern beurteilt. Ein Erfolg, der vor Ottakringer noch keiner anderen österreichischen Brauerei vergönnt war. Entsprechend stolz ist das gesamte Team.

Diese Auszeichnung hat sich das gesamte Ottakringer-Team, welches jeden Tag mit viel Expertise, Engagement und großer Leidenschaft dem schönsten Beruf der Welt - dem Bierbrauen - nachgeht, wirklich verdient.

Dipl.-Ing. Matthias Ortner, MBA, Vorstandsvorsitzender Ottakringer Brauerei AG (r.)

Der 1. Braumeister und Vorstand der Ottakringer Brauerei, Dipl.-Ing. Tobias Frank: „Diese Preise sind für uns eine Bestätigung für unsere tägliche Arbeit und der beste Beweis dafür, dass wir richtig gutes Bier produzieren.“ Vorbereiten kann man sich auf so einen Wettbewerb nämlich nicht – die Qualität muss das ganze Jahr über passen. Eine Tatsache, die nicht auf einer glücklichen Fügung beruht, sondern auf jahrzehntelanger Erfahrung. Tobias Frank, Braumeister und bereits seit zehn Jahren bei Ottakringer, weiß um die hohen Anforderungen an seine Leute: „Wir haben nur vier Rohstoffe, mit denen wir arbeiten können – Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Die richtige Auswahl dieser Basismaterialien garantiert die gleichbleibende Qualität. Und dahinter steckt jahrelange harte Arbeit.“

Qualität durch alle Produktionsschritte: Von der Auswahl der Rohstoffe über die Arbeit im Sudhaus bis hin zum fertigen Bier.

Ottakringer ist in Wien omnipräsent – im besten Sinn ein Alltagsbegleiter. Nun sagt der international wichtigste Bier-Wettbewerb, Ottakringer Helles ist das beste Lager der Welt. Mit ein Grund, warum Wien im weltweiten Ranking „Lebensqualität“ immer
ganz vorne ist.

Sepp Wejwar, Der Biersepp

Seit 35 Jahren sorgt Brauteamleiter Ferdinand Knierim für perfekten Biergenuss.

Damit aber nicht genug: Eine Brauerei muss ständig in neue Technik investieren - von den Lagergefäßen bis zur Werkzeugkühlung. Darüber weiß Brauteamleiter Ferdinand Knierim, der bereits seit 35 Jahren im Unternehmen ist, ein Lied zu singen: „Die Technik hat sich über die Jahre enorm geändert und wir müssen stetig nachziehen. Ich kann mich noch erinnern, dass wir bei 0 Grad in den Lagerräumen arbeiten mussten und die Fässer per Hand reinigten. Heute erleichtert uns die moderne Technologie die Arbeit und wir können uns mehr auf das Wesentliche konzentrieren: auf den Geschmack!“ Bei allem Fortschritt bleibt nämlich vor allem eines am wichtigsten: die Sensorik. Den empfindlichen Gaumen kann kein Computer und keine Maschine ersetzen.

Fingerspitzengefühl

Beim Bierbrauen gibt es ein Gesetz: Die Qualität und der Geschmack sollen immer gleich gut bleiben, der Biertrinker erwartet sich das. Was sich leicht anhört, ist bei ständig wechselnden Rohstoffen aber immens schwierig. Je nach Witterung variieren die Eigenschaften von Gerste und Hopfen, welche wiederum die Verarbeitung und das fertige Bier beeinflussen.  Das gehört richtig dosiert – jedes Jahr aufs Neue. „Das macht diesen Job erst so richtig spannend“, weiß Knierim. Jedes Bier unterliegt daher im Laufe der Jahre einer Entwicklung – wie es bei jedem Naturprodukt der Fall ist. 

Die prämierten Biere

Ottakringer konzentriert sich jedoch nicht nur auf seine Klassiker. Im Spezialitätenbereich werden laufend neue Biere geboten, von Pale Ales bis zum Bio-Bier. „Wir sind historisch gewachsen und haben uns zu einem top-modernen Betrieb entwickelt, mitten in der Stadt. Alle Produktionsschritte geschehen hier, die meisten Mitarbeiter sind seit langer Zeit im Betrieb und haben ihn mit aufgebaut. Das gibt uns einen Vorsprung vor der Konkurrenz“, erzählt Frank. Nächstes Jahr wird Ottakringer wieder mit dabei sein, wenn die besten Brauereien Europas um den „European Beer Star“ kämpfen – mal sehen, was Europas beste  Brauerei dann aus dem Hut zaubern wird. Informationen unter www.ottakringer.at

Anna Horngacher
Ansprechpartner

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Mehr Infos